Tel. 04643 - 777

Wappen AhnebyAhneby

Ahneby kann mit der Besitzurkunde vom 21. März 1186, damals Anabu genannt, auf einen für Angeln ältesten schriftlichen Beleg verweisen. Es gehörte 1186 dem Michaeliskloster zu Schleswig. Herkunft des Namens vermutlich Dorf/Siedlung des Ani (altdänisch).

Das langgestreckte Straßendorf Ahneby hat ca. 226 Einwohner. Es ist von altersher ein Bauerndorf gewesen. In den letzten Jahrzehnten hat sich die Struktur des Dorfes verändert. Im Gegensatz zu früher leben heute nur noch wenige Dorfbewohner von der Landwirtschaft.

Zur Webseite der Gemeinde Ahneby

EinkaufsmöglichkeitEinkaufsmöglichkeit

Schön, dass Sie unsere Seite besuchen...

... mehr ist im Moment leider nicht möglich. Aufgrund der Covid-19-Pandemie ist die Beherbergung zu touristischen Zwecken bis voraussichtlich zum 30. November 2020 untersagt. Auch danach kann es weitere Einschränkungen insbesondere bei touristischen Beherbergungen und Reisen geben. Diese können sich auch kurzfristig ändern. Bitte informieren Sie sich daher, ob Sie im genannten Buchungszeitraum zum angestrebten Reisezweck beherbergt werden dürfen.

Alle wichtigen aktuellen Informationen zum Urlaub in Schleswig-Holstein haben wir hier für Sie zusammengefasst:

Informationen für Gäste   Informationen für Vermieter

 

 

IM DEZEMBER: Brandneuer Onlineshop mit vielen schönen Geschenkideen für Ihr Weihnachtsfest.

Spät dran? Kein Problem - AUCH LAST MINUTE! Verschenke doch mal ein Stück Ostsee....

Geschenkgutscheine, Souveniers, Kalender, Kartenmaterial u.v.m.

Shop