Tel. 04643 - 777

Sommernacht mit Irish Folk mit Celtic Grass, Folxx und The Inner Tradition

Mittwoch 12.07.2023, 18:30 Uhr - 23:59 Uhr
(Einlass 18:00 Uhr)
Ein lauer Sommerabend mit handgemachter, stimmungsvoller Folkmusik, dazu noch ein leckeres Bierchen und ein duftendes Grillsteak im Brötchen. Nicht genug, denn der Blick über die wogenden Kornfelder Angeln und das idyllische Ambiente des Bauernhof, auf dessen Grund und Boden sich die Konzertscheune befindet, all das wird zu einem einmaligen Erlebnis, dass die Folkbühne Angeln e.V. mit dem heutigen Folk-Event bietet.
Drei Bands warten darauf, das Publikum in ihren Bann zu ziehen.
Beginnen wird der Abend mit Celtic Grass. Da im letzten Jahr die amerikanische Bluegrass in der Scheune so großen Erfolg hatte, ist Celtic Grass genau das Richtige. Das Quartett holt das Publikum ab bei ihrer Vorliebe für Bluegrass und führt sie in das Genre der keltischen Musik. Dass sie ihre Musik toll rüberbringen, haben sie bereits bei früheren Auftritten im Folkclub gezeigt. Sie beherrschen nicht nur sicher ihre Instrumente und einen vielstimmigen vollen Satzgesang, sondern sind auch nach vielen gemeinsamen Jahren perfekt aufeinander eingespielt.
Darauf folgt dann das Trio Folxx. Vereint im Sound des guten, alten Folks, macht diese Formation aus der Region Furore. Mit Jigs & Reels, Balladen & Pub-Stimmung, begeistern sie mit traditionellen Instrumenten das Publikum. Frei nach dem Motto “…mal irisch – mal anders…” spielen sie Folkmusik vom Feinsten zum Feiern, Träumen, Tanzen und Lauschen.
Als dritter Höhepunkt des Abends tritt dann die Kieler Band „The Inner Tradition“ auf. Das ist eine Band, die sich thematisch breit aufstellt und den unterschiedlichen Ausflügen und Vorlieben der einzelnen einen musikalischen Rahmen gibt.
Bernd Unstaedt ist ein Schwergewicht der Folkszene im Norden. Sein Improvisationstalent auf der Mandoline und der Geige ist aber ebenso von der Rockmusik beeinflusst wie von der irischen Musik. Thomas Faasch hat mit vielen Bands zusammengearbeitet. Er gilt auch als ein versierter Bodhranspieler und liefert damit ein zuverlässiges Rhythmusfundament, auf dem sich die Melodiebögen entfalten können. Andreas Weber ist mit dem Didgeridoo und der Bluesharp bestens vertraut. Seine Umsetzungen irischer Tunes auf der Bluesharp sind musikalisch höchst anspruchsvoll. Aber auch bei den Liedern, die Sören Krusemark singt, findet er die passenden Töne. Die Band bietet dem Sänger und Gitarristen einen idealen Rahmen; die ihn bei seinen Liedern trägt, deren Instrumentalspiel er mit der Gitarre ideenreich begleitet.

Preise

Vorverkauf
14,00 € Standard Eintritt +1,00€ Vvk Gebühr
7,00 € ermäßigter Eintritt +1,00€ Vvk Gebühr
Abendkasse
18,00 € Standard Eintritt
11,00 € ermäßigter Eintritt
Zurzeit sind keine pandemiebedingten Einschränkungen einzuhalten.
Der ermäßigte Eintrittspreis gilt für Schüler und Studenten, Menschen mit besonderem Hilfebedarf sowie für Menschen, die zu den Geringverdienenden gehören. Wir verlangen keine Vorlage von Bescheinigungen oder Ausweisen, sondern vertrauen auf die Ehrlichkeit unsers Publikums.
Auf der Suche nach mehr?
Juli 2023
Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6
August 2023
Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

Veranstaltungsort

Scheune bei Messer/Schmidt

Vogelsang 7

24409 Stoltebüll

Kontakt

Tel: 04642-6900093
Mobil: 0176-47523791

Veranstalter

Folkbühne Angeln e.V.

Status

findet statt

Kategorie

Konzert

Letztes Update

01.12.2022

Was wird aus unserer Region, wenn der Nationalpark Ostsee entsteht?

  • Was wird aus unserer Region? Werden Tourismus, Wassersport, Fischerei u.a. wichtige regionale Wirtschaftsfaktoren – existenziell – gefährdet? Gibt es eine Win-Win-Lösung für alle Beteiligten?
  • Was bringt ein Nationalpark? Welche Ziele werden mit der Errichtung des Nationalparks Ostsee verfolgt? Welche Wirkung hätten die geplanten Schutzmaßnahmen auf den Zustand der Ostsee?
  • Was wollen wir? Wir wollen Maßnahmen, die den Lebensraum Ostsee wirklich schützen und verbessern! Und wir wollen unsere Region zukunftsfähig weiterentwickeln!

Es geht um die Zukunft unserer Region! Seien Sie dabei! Kommen Sie zu unserer Infoveranstaltung am 08. Juni 2023.

 

Jetzt Anmelden