Tel. 04643 - 777

Das NEZ in Maasholm hofft auf mehr Besucher

Viele beliebte Angebote müssen wegen der Corona-Krise ausfallen, darunter Bernsteinschleifen und Steinkunde am Strand

Urlaub ganz oben im Norden hat Familie Neumann schon des Öfteren gemacht. Doch im Naturerlebniszentrum (NEZ) in Maasholm waren Mutter Simone, Vater Rolf und die Kinder Finn (7) und Hannah (10) aus Harselund bei Stade jetzt zum ersten Mal. Anette Tengelmann, ehrenamtliche Betreuerin des Naturraums, der auf einer ehemaligen Liegenschaft der Bundeswehr entstanden ist, nahm die Familie mit zum neu gestalteten Wind-Wasser-Küste-Spielplatz. Dort gibt es eine riesige Reuse, die Fischer Harald Lass Knoten für Knoten selbst geknüpft hat. Ein tolles Spielgerät für die Kinder. Doch in diesem Sommer ist es im NEZ viel ruhiger als sonst, auch weil die beliebten Aktionen wie Bernsteinschleifen, Keschern und Steinkunde am Strand wegen der Corona-Pandemie ausfallen. Auch die naturwissenschaftlichen Vorträge – ansonsten ein Highlight im Naturerlebniszentrum – finden nicht statt, denn es dürften höchstens 15 statt der sonst üblichen 50 Besucher teilnehmen. Das lohnt sich nicht. Die Zahl der Besucher, die durch das Naturerlebnis schlendern und auf Entdeckungstour gehen, ist deutlich geringer – in den Vorjahren waren es durchschnittlich mehr als 10 000. Aber die, die kommen, genießen die Ruhe, lassen die Natur auf sich wirken, wandeln durch den Obst-, Findlings- und Jahreszeitengarten, bestaunen das keltische Baumhoroskop. Doch die geringere Zahl der Besucher wirkt sich auch auf die Finanzen des Erlebniszentrums aus. Denn weniger Besucher bedeuten auch weniger Spenden, auf die die Einrichtung angewiesen ist. Anette Tengelmann ist seit 2018 im NEZ tätig. Zuvor half die 59-Jährige während ihres Bundesfreiwilligendienstes nebenan beim Verein Jordsand. Weil sie von der „traumhaften Landschaft“ fasziniert ist, entschied sich die gelernte Arzthelferin, die aus Unna stammt, hierzubleiben. Und weil ihr Engagement große Anerkennung fand, wählten die Mitglieder des NEZ-Fördervereins sie zu ihrer neuen Vorsitzenden. Inzwischen ist Tengelmann zu einer Saison-Maasholmerin geworden und wohnt auf dem NEZ-Gelände im Haus „Holm“. Zu ihren Aufgaben gehört auch, Besucher auf die geltenden Regeln hinzuweisen. So beobachtet sie immer wieder Autos auf dem Weg zum NEZ. „Die haben hier nichts zu suchen“, stellt Tengelmann unmissverständlich klar. Der Zufahrtsweg sei Fußgängern und Fahrradfahrern vorbehalten, für Autofahrer sei er tabu, darauf wiesen Schilder an der Hauptstraße hin. Tengelmann spricht verirrte Autofahrer an und schickt sie konsequent zurück. Ohnehin gebe es immer wieder Unverständnis für die geltenden Regeln, bedauert die Betreuerin. So ließen manche Hundebesitzer ihre Vierbeiner frei über das Gelände und den Spielplatz toben, obwohl auf dem Gelände Leinenpflicht besteht. „Das geht nicht“, so Tengelmann. Die Rehe, Hasen, Hühner und Schwalben brauchten Ruhe und dürften nicht zurückgedrängt werden. Tengelmann ärgert sich auch über Müll, der am Strand achtlos weggeworfen wird, über wildes Campen und über Autos auf dem Deich. Rücksichtslosigkeit gegenüber der Natur, den in ihr lebenden Tiere und den Mitmenschen duldet die Betreuerin nicht. Als sie am Strand mehrere Sandregenpfeifer-Nester entdeckte, sorgte sich unverzüglich dafür, dass sie mit Absperrbändern markiert wurden, um die Bodenbrüter vor Störungen zu schützen.

Schön, dass Sie unsere Seite besuchen...

... mehr ist im Moment leider nicht möglich. Aufgrund der Covid-19-Pandemie ist die Beherbergung zu touristischen Zwecken bis voraussichtlich zum 30. November 2020 untersagt. Auch danach kann es weitere Einschränkungen insbesondere bei touristischen Beherbergungen und Reisen geben. Diese können sich auch kurzfristig ändern. Bitte informieren Sie sich daher, ob Sie im genannten Buchungszeitraum zum angestrebten Reisezweck beherbergt werden dürfen.

Alle wichtigen aktuellen Informationen zum Urlaub in Schleswig-Holstein haben wir hier für Sie zusammengefasst:

Informationen für Gäste   Informationen für Vermieter

 

 

IM DEZEMBER: Brandneuer Onlineshop mit vielen schönen Geschenkideen für Ihr Weihnachtsfest.

Spät dran? Kein Problem - AUCH LAST MINUTE! Verschenke doch mal ein Stück Ostsee....

Geschenkgutscheine, Souveniers, Kalender, Kartenmaterial u.v.m.

Shop