Tel. 04643 - 777

Freude über steigende Urlauberzahlen

Der Touristikverein „Ferienland Ostsee - Geltinger Bucht“ verzeichnet erneut ein Buchungsplus und bestätigt den Vorsitzenden Heiner Nissen im Amt.

Steinbergkirche | „Ich mache gerne weiter“, betonte Heiner Nissen und nahm seine Wiederwahl als Vorsitzender des Touristikvereins „Ferienland Ostsee – Geltinger Bucht“ an. Gleiches gilt für seinen zweiten Stellvertreter Björn Wolf und Schriftführerin Silke Jens. Während der Mitgliederversammlung wurde Hanna Thomsen in Abwesenheit zur Beisitzerin bestimmt. Die Wahlen leitete Ingwer Hansen vom Kappelner Touristikverein. Von beiden Seiten wurde betont, dass man gut miteinander könne, auch wenn man nicht immer einer Meinung sei. Übernachtung im Schlafstrandkorb Der Trend, Urlaub an der Geltinger Bucht zu machen, setze sich fort, hatte Heiner Nissen in seinem Rückblick auf 2018 zu Beginn der Sitzung festgestellt. Zu den Highlights gehörten Übernachtungen im Schlafstrandkorb am Strand von Pottloch. Die Nachfrage dürfte noch größer werden, wenn eine zweite Übernachtungsmöglichkeit dieser Art realisiert wird. In naher Zukunft soll ein zweiter Schlafstrandkorb am Strand vor der DLRG-Wachstation Hasselberg aufgestellt werden. Dieser werden auch für Menschen mit Handicaps erreichbar sein. 2520 Gäste im vergangenen Jahr Agnes Schockemöhle und Uli Schlesiger zeigten sich mit dem Verlauf der zurückliegenden Saison sehr zufrieden. Aufgrund der Buchungen, die über sie gelaufen seien, kamen im vergangenen Jahr 2520 Gäste. Die Monate Juli und August seien Selbstläufer gewesen. Es gelte, die Vor- und Nachsaison für Urlauber noch attraktiver zu machen. Von der großen Nachfrage profitierten nicht nur die Vermieter, sondern die gesamte Region. Notwendig seien mehr Buchungen, bessere Preise und Bewertungen, weniger Beschwerden und eine stetige Qualitätssicherung und -verbesserung. Nach dem drei Anbieter „grüner Energie“ und Elektromobilität“ Chancen für die Gastgeber durch den Einsatz neuer Konzepte aufgezeigt hatten, machte sich der Vorsitzende für die Möglichkeit des Verleihs von E-Bikes stark. Da sollte man eine Vernetzung von Anbietern anstreben, so Heiner Nissen. Volker Callsen als Kassenwart des Vereins legte die Finanzen offen und verdeutlichte, dass man finanziell gut dastehe. Zustimmung fand auch der Haushaltsplan für 2019, der ein Volumen von 175.500 ausweist. Fotowettbewerb für Urlaubsgäste Auf dem Terminkalender des Touristikvereins steht für den 25. Mai zusammen mit der Flensburger Bauerei ein „Strand klarmachen“ in Norgaardholz. Auch das Piratensegeln wird es wieder geben. Vorgesehen sind ferner ein Foto-Wettbewerb für Gäste zum Thema „Lieblingsorte“, eine Fahrrad-Schiffstour nach Dänemark – von Langballig aus – und ein Event im Barfußpark Schwackendorf. Realisiert werden soll ein „Doggi-Knigge“. Immer mehr Gäste kommen mit ihren Hunden und da müssten gewisse Spielregeln eingehalten werden. Eine davon ist, dass im Naturschutzgebiet Geltinger Birk Hunde nur angeleint mitgeführt werden dürfen. Für den 10. Mai ist zusammen mit dem Kappelner Touristikverein eine Touristikmesse auf Wittkielhof geplant. Dass der Verein wieder bei den Geltinger Tagen mitmischen wird, verstehe sich, von selbst, so der Vorsitzende. – Quelle: www.shz.de/23128762 ©2019